Svenja John

Svenja John

Ich schätzte die Präzision und Genauigkeit der modernen, computergestützten Fertigungsmethoden. Seit 1994 arbeitete ich mit dem Polycarbonat Makrolon® und computergestützten Schneidetechniken, um daraus Einzelteile für meine Schmuckkonstruktionen zu fertigen. Ich nutzte CAD-Technik in all meinen Entwürfen, so selbstverständlich wie Bleistift und Farbe.

Nach einer manuellen Nacharbeitung und Kolorierung werden die Teile zu komplexen, geometrischen Schmuckstücken zusammengesetzt.

Die kräftigen, farbenfrohen Arbeiten erinnern an Kunstwerke der Minimal Art oder der Color Field Paintings. Miniatur-Skulpturen, die als Schmuckstücke getragen werden.